Ent-Täuschung

Klarheit gewinnt,
wer Erfahrungen macht.
Der Weg ist verschlungen
und doch
sehr schlicht.
Fast einfach:
Genieße die Gegenwart.
Das Üben der Meditation
im Alltag.
Berühre die kleinen Dinge.
Erfahre die Weite.
Genieße die Stille.

Am Ende bist du
ENT-TÄUSCHT.


Geburt. Dasein. Abnehmen. Vergehen.
Geburt. Dasein. Abnehmen. Vergehen.

Ich empfinde zur Zeit ein gewisses Maß an Ernüchterung oder Abgetrenntheit vom Leben. Aus diesem Grunde möchte ich der Zukunft, besonderen Lebensumständen und seltsamen Zeitgenossen im besten Falle mit nachsichtiger Ironie begegnen. Leider gelingt es nur mäßig und so ist auch meine Philosophie eher eine mittelmäßige, aus einem müßigen Leben entstandene, Weisheit. Der Übergang zur dritten Daseinsform ist spannend und mit vielen Ängsten verbunden. Ich baue sie langsam, Schritt für Schritt mit Hilfe von Meditation und Achtsamkeit ab. Aber: Der Weg ist steinig.

Ach so:
Meine Auffassung ist mir so wichtig, dass ich sie in diese öffentliche Website einfüge. Mich ständig neu interpretiere. Die Interpretationen ändere. Umstelle. Ergänze. Lösche. Je nach Laune, aber immer in bester Absicht.


…ich lasse mich einfach fallen, sagte das Blatt und rief nach dem Sturm.